Gemeinsame Forschung
Die Partner nehmen gemeinsam an klinischen Studien über neue Behandlungen der häufigsten Krebserkrankungen teil und etablieren eine gemeinsame Forschungseinheit. Damit will das Projekt dazu beitragen, dass die Patienten in der Fehmarnbelt Region schnell und effektiv praktischen Nutzen aus den Ergebnissen ziehen können.

Gemeinsame Auswertung von Krebsdaten und - forschung
Das Projekt soll im Aufbau einer Datenstruktur münden, mit deren Hilfe eine grenzübergreifende Auswertung der Ergebnissen von Behandlungen und klinischer Forschung erfolgen kann.

Wissens- und Erfahrungsaustausch
Durch Wissens- und Erfahrungsaustausch inspirieren die Partner sich gegenseitig. Sie lernen aus den gegenseitigen Behandlungsverfahren und fördern damit die Verbesserung der Krebsbehandlung in der Fehmarnbelt Region.

Netzwerkbildungs
Die Durchführung des Projektes schafft neue Zusammenarbeitsstrukturen und –netzwerke innerhalb der Krebsbehandlung. Auf längere Sicht soll die kooperative Gemeinschaft einen offenen und grenzübergreifenden Markt für Gesundheitsversorgung schaffen und die Attraktivität des Gesundheitswesens auf beiden Seiten der Grenze stärken.

Projektaktivitäten - Weiterlesen